Willkommen beim Hochschulprüfungsamt für das Lehramt der Johannes Gutenberg-Universität Mainz

Hier finden Sie Informationen zum Hochschulprüfungsamt für das Lehramt (HPL) sowie wichtige Hinweise rund um das Lehramtsstudium im Rahmen der Bachelor- und Masterstudiengänge. Beachten Sie daher bitte die Bachelor- sowie die Master-Prüfungsordnung für die Lehramtsstudiengänge und die relevanten Landesverordnungen.

Das HPL ist für alle fachübergreifenden Fragen im Zusammenhang mit den Bachelor- und Master of Education-Studiengängen zuständig, wie z.B. die Bachelorarbeit, Masterarbeit, Zeugniserstellung oder übergreifende Fragen der Prüfungsordnung. Darüber hinaus verwaltet das HPL die Prüfungen in dem obligatorischen Fach Bildungswissenschaften. Bei Fragen, die Ihre gewählten Fächer betreffen, wenden Sie sich bitte an das jeweilige Fach.

Aktuelle und wichtige Informationen

 

Sprechstunden / Abholung und Versendung der Dokumente

Die offenen Sprechstunden im HPL entfallen bis auf Weiteres.

Die persönliche Abholung der Dokumente ist nur in begründeten Einzelfällen möglich. Bitte werfen Sie daher einen frankierten und adressierten Rückumschlag in unseren Briefkasten ein oder schicken Sie uns diesen per Post zu (C4 stabil für Abschlussdokumente, DIN Lang für Leistungsübersichten, BAföG-Bescheinigungen etc.). Wir versenden die gewünschten Dokumente dann an die in JOGUStINe hinterlegte Anschrift. Weicht die Anschrift von der in JOGUStINe hinterlegten Adresse ab, so ist diesbezüglich bitte eine von Ihnen originalunterschriebene Erklärung beizulegen.

 

Antrag auf Ausgabe der Bachelor- / Masterarbeit

Bis auf Weiteres sind Anträge auf Ausgabe der B.Ed.-Bachelorarbeit/M.Ed.-Masterarbeit ausschließlich als pdf-Datei per Mail an hpl@uni-mainz.de von Ihrem Studierendenaccount einzureichen. Anträge, die bereits auf dem Postwege sind, werden natürlich noch angenommen.

Dozenten/Dozentinnen die den Ausgabeantrag direkt per Mail an das HPL schicken, setzen die/den Studierende/n bitte in Cc, damit die Fristberechnung gewahrt werden kann.

Die übliche Drei-Tages-Frist zur Vorlage von Attesten und Ausgabeanträgen wird zunächst auf insgesamt fünf Werktage verlängert.

Anträge ohne die Unterschriften der Prüfer/innen oder der Studierenden sind nicht zulässig. Nur ein vollständig ausgefüllter Antrag kann bearbeitet werden!

 

Bearbeitungszeit der Bachelor- und Masterarbeiten

Aus gegebenem Anlass wird die Bearbeitungszeit der Bachelor-/Masterarbeit zunächst um vier Wochen verlängert.

Beispiel: Sollte der ursprüngliche Abgabetermin Ihrer Arbeit beispielsweise Donnerstag, 19.03.2020, sein, verlängert sich die Abgabe bis zum Donnerstag, 16.04.2020 (wegen der vierwöchigen Verlängerung nicht bis zum 19.04.2020).

 

Abgabe der Bachelor- und Masterarbeiten

Bis auf Weiteres sind Arbeiten ausschließlich als pdf-Datei per Mail an hpl@uni-mainz.de einzureichen. Arbeiten, die bereits auf dem Postwege sind, werden natürlich noch angenommen.

Bitte senden Sie spätestens am Tag, an dem Sie Ihre Arbeit abzugeben haben, die Arbeit als pdf-Datei an das HPL (hpl@uni-mainz.de). Ihre Prüfer/innen sind bei der Mail auf Cc zu setzen. Bitte hängen Sie unsere Systemnachricht vom 17.03.2020 Ihren Prüfer/innen ebenfalls an.
Es muss zwingend eine pdf-Datei versandt werden (kein anderes Dateiformat). Weiterhin muss die Arbeit zwingend von Ihrem Studierenden-Account verschickt werden. Defekte und/oder nicht lesbare Dateien werden nicht berücksichtigt.

Die Selbstständigkeitserklärung ist mit eingescannter Unterschrift in einer separaten Bild- oder pdf-Datei mit der gleichen Mail wie die Arbeit zuzusenden.

Achtung: Arbeiten, die nicht im pdf-Format und/oder nicht von Ihrem Studierenden-Account eingehen, gelten als nicht eingereicht!

 

Rücktritt von der Bachelor- und Masterarbeit

Über Rücktrittsanträge von der Arbeit wird unter den gegebenen Umständen kulant entschieden. Hierfür senden Sie bitte einen formlosen schriftlichen Antrag (nur pdf) per Mail mit eingescannter Unterschrift an hpl@uni-mainz.de (ausschließlich Studierenden-Account verwenden).

  • Ein Rücktritt von der Arbeit bedeutet keinen Fehlversuch.
  • Ein neues Thema ist unverzüglich bei den selben Prüfern/innen des vorhergehenden Themas anzumelden.

Unverzüglich bedeutet an dieser Stelle: Sobald die Universität ihren Betrieb wieder voll umfänglich aufnimmt zzgl. sechs Wochen zur Themenfindung. Das HPL wird Sie ggf. später über den genauen Zeitpunkt der Neu-Anmeldung informieren.

 

Fristverlängerungen / Atteste

Weiterhin unbenommen sind zusätzliche Fristverlängerungen wegen z. B. Krankheit. Formlose Anträge auf Fristverlängerung mit entsprechenden Nachweisen sind eingescannt an hpl@uni-mainz.de (ausschließlich Studierenden-Account verwenden). Die übliche Drei-Tages-Frist zur Vorlage von Attesten und Ausgabeanträgen wird auf insgesamt fünf Werktage verlängert.

 

Fristgerechte Leistungserbringung / Doppeleinschreibung B.Ed./M.Ed.

Bitte entnehmen Sie die Informationen bezüglich der fristgerechten Leistungserbringung und der Nachweisführung des erfolgreichen Bachelorabschlusses für Studierende im 1. Masterfachsemester bis zum 31.03.20 der Seite von Studium und Lehre: https://sl.uni-mainz.de/information-zum-umgang-der-jgu-mit-dem-coronavirus/.

 

Erreichbarkeit des HPL

Bei Fragen schicken Sie uns gerne von Ihrem Studierendenaccount eine E-Mail an hpl@uni-mainz.de. Aufgrund des hohen Aufkommens kann es dauern bis wir Ihnen antworten, wir bearbeiten Ihre Anfrage so schnell wie möglich.

 

Stand: 18.03.2020 10:04 Uhr

 

Bitte beachten Sie in Hinblick auf Praktika unbedingt die Hinweise zum neuen Masernschutzgesetz

***

Seit dem SoSe 2017 kann nur dann ein OP 2 absolviert werden, wenn vor Beginn des OP 2 die Vorbereitungsveranstaltung (VV) erfolgreich absolviert wurde.
Die VV kann auch nach der Buchung des OP 2 und vor Beginn des Praktikums absolviert werden. Geschieht dies nicht, wird die Buchung zum OP 2 storniert,
das Praktikum kann nicht angetreten werden.
Die Kenntnisnahme dieser Regelung müssen Sie im Zuge der Buchung bestätigen.
Studierende, die vor dem Praktikumszeitraum Sommer 2017 bereits ihr OP2 ohne vorherigeTeilnahme an einer VV absolviert haben, genießen Bestandsschutz.
Alle anderenStudierenden müssen diese neue Regelung bei ihrer Planung berücksichtigen.

***

Bitte beachten Sie die aktualisierten Hinweise zur Zertifizierung außerhalb von RLP/außerschulisch erbrachter Praktika

***

 Die Briefkästen des HPL finden Sie rechts des Haupteingangs am o. g. Gebäude.

***

Bei Anfragen per E-Mail an das HPL verwenden Sie bitte immer Ihren Studierendenaccount.

***
Leider kann das HPL keine Beglaubigungen ausstellen.
Zur amtlichen Beglaubigung von Abschriften, Vervielfältigungen, Negativen, Ausdrucken elektronischer Dokumente und elektronischen Dokumenten sowie von Unterschriften und Handzeichen sind befugt:

1. die Ortsbürgermeister und Ortsvorsteher, 2. die Verbandsgemeindeverwaltungen und die Gemeindeverwaltungen der verbandsfreien Gemeinden, 3. die Stadtverwaltungen der kreisfreien und großen kreisangehörigen Städte, 4. die Kreisverwaltungen, 5. die Struktur- und Genehmigungsdirektionen, 6. die Aufsichts- und Dienstleistungsdirektion, 7. die Direktoren und Präsidenten der Gerichte, 8. die Staatsanwaltschaften und Generalstaatsanwaltschaften, 9. die Justizvollzugsanstalten, 10. die obersten Landesbehörden, 11. die landesunmittelbaren gesetzlichen Krankenkassen (z.Zt. nur AOK)

***

Sie möchten Ihre Prüfungsexemplare der Bachelorarbeit/Masterabeit zurück?
Dann lesen Sie bitte hier weiter.

***

Sie benötigen Zeugnisunterlagen zu einem bestimmten Zeitpunkt? Dann beachten Sie bitte unbedingt diese Informationen!

***

Sie haben Fragen bezüglich der Masterbewerbung und den hierfür erforderlichen 135 LPs?
Bitte hier weiterlesen!

***

Sie befinden sich im 3. M.Ed.-Semester und wollen die Masterarbeit schreiben? Infos finden Sie hier.

***

Erwägen Sie im Bachelor of Education einen Wechsel an die Universität Koblenz/Landau mit dem Schwerpunkt Grundschule, vereinbaren Sie bitte vorher unbedingt einen Gesprächstermin im Zentrum für Lehrerbildung.

***
Achtung!
Änderung der Abschlussprüfung in Modul 3 der Bildungswissenschaften.
Gilt nur für Studierende, die sich zum SoSe 2014 oder später erstmals zu Modul 3 der Bildungswissenschaften anmelden.

Für Studierende, die sich bereits vor
dem SoSe 2014 zu Modul 3 angemeldet haben, ändert sich nichts!
***

JOGU-StINE und wichtige Informationen finden Sie hier: info.jogustine.uni-mainz.de. Beachten Sie dabei auch unbedingt den Hinweis zu den Anmeldefristen unter Allgemeine Informationen! Die genannten Fristen sind verbindlich!